Mediation mit zwei Mediatoren


Wann macht Co-Mediation Sinn ?

Oft kommt es vor, dass Konflikte in der Familie oder bei Paaren, die sich in Trennung befinden, mit sehr starken Emotionen verbunden sind.

 

Die Beteiligten haben die Übersicht verloren aufgrund der sehr vielfältigen und komplexen Themen ihrer Konflikte. Jede Diskussion wird zum Streit, jeder Streit eskaliert oder man redet gar nicht mehr miteinander.

 

Bei der Co-Mediation stehen Ihnen zwei professionelle Mediatoren gleichzeitig zur Verfügung. Vier Augen sehen mehr als zwei. Und jeder Mediator bringt aufgrund seiner unterschiedlichen Kompetenzen und Erfahrungen verschiedene Sichtweisen in die Mediation. Oft sehr explosive Situationen beruhigen sich schnell, Lösungen können sich schneller entwickeln.

 

 

Co-Mediation mit zwei Mediatoren ist daher vor allem interessant

  • für Paare und Familien, die gerne mehrere Sichtweisen und unterschiedliche Kompetenzen für ihren Lösungs-Prozess nutzen und diesen auch beschleunigen wollen.

  • für Paare, die sich trotz mehrerer Gerichtsverfahren bislang nicht einigen konnten.

  • für extrem zerstrittene Parteien (z.B. bei Familienstreitigkeiten mit mehr als zwei Parteien).

  • für Familien, die aufgrund von Verletzungen zerbrochen sind und keinen Weg mehr sehen, wieder zusammenzukommen.

  • wenn mehr als vier Personen am Konflikt beteiligt sind.

In der Mediation arbeite ich zusammen mit meinem erfahrenen Kollegen
Markus Zucker.

  

 Markus Zucker

 Sozialpädagoge (FH)

 Mediator (Familienmediation)

 Transaktionsanalytiker (CTA)

 Seit 2005 an psychologischer Beratungsstelle

 als Berater tätig.


Paartherapie – Paarberatung – Eheberatung – Mediation für Trennung und Scheidung – Familienmediation –  Konfliktcoaching  in  70563 Stuttgart - Vaihingen, © A.Köpp-P.